Technikfreak

Fünfdimensionaler Datenspeicher

Ein möglicher Nachfolger der Blue-Ray nutzt die verscheidenen Wellenlängen und die Polarisation des Lichts.

Die Blue-Ray als zweidimensionaler Datenspeicher kann heute circa 50 Gigabytes Daten speichern. Australische Wissenschaftler konnten durch die Benutzung von Fünf Dimensionen, die Datendichte um das 30-fache steigern. Somit passen circa 1,6 Terabyte auf einen solchen fünfdimensionalen Datenträger. Die Technologie, die verschiedene Wellenlängen, eine Stapelung der Speicherschichten und die Polarisation des Lichts ausnutzt, präsentierten sie nun in der Zeitschrift „Nature“. Read More

Spezifikation für SD-Karten bis 2 Terabyte angekündigt

SDHC-Karten bieten bis jetzt die derzeit höchste Speichekapazität mit bis zu 32 Gigabytes. Doch anlässlich zur CES kündigte die SD-Association eine neue Spezifikation für Flash-Speicherkarten an. Die SDXC-Karten sollen bis zu 2 Terabyte Speichekapazität bieten.

sdxc

SDXC steht für „eXtended Capacity“, der neue Kartenstandart soll nicht nur mehr Platz sondern auch eine höhere Übertragungsgeschwindigkeit bieten. Read More

Schnelle eSATA-Sticks von OCZ und Silicon Power

Diese Wochen stellten erst Silicon Power und einen Tag später OCZ ihre neuen eSATA-Sticks vor. Die 16 Gramm leichten Sticks sind nahezu identisch und bieten laut den Herstellern die gleichen Eigenschaften. Die Sticks kommen in identischen Größen daher, so dass man davon ausgehen kann, dass es sich beim reinen Stick um ein OEM-Produkt handelt, das die verschiedenen Hersteller schlichtweg mit ihrem eigenen Logo versehen.

ocz-esata-usb-ssd-sticksilicon-power-esata-usb-ssd-stick1

Die beiden Sticks besitzen gegenüber herkömmlichen USB-Sticks, eine atemberaubende Übertragungsgeschwindigkeit von 90 MB/s beim Lesen Read More

Versatile Multilayer Disc / VMD / HD-VMD

Eine Versatile Multilayer Disc oder abgekürzt VMD soll theoretisch bis zu 100GB Daten speichern können und ist ein Konkurrenzformat zu HD-DVD und Blue-ray. Daher wird das Format auch als HD-VMD bezeichnet. Bei dem Rennen um den Nachfolger der DVD (als Datenträger für hochauflösende Filme) hat die VMD sicher nichts mehr zu sagen, aber als günstige PC-Hardware hätte sie durchaus noch eine Chance, wenn bald günstige Geräte zum beschreiben der Medien auf den Markt kommen. Dieses optisches Speichermedium sollte ursprünglich mit gewöhnlichen DVD-Laufwerken Read More

Seiten:12