Technikfreak

xf86-video-ati 7.6.1, xorg-server 1.8.0, xf86-input-libinput 0.15.0

Xorg updates bringt das Wochenende f├╝r archlinux ­čśÇ

Das der opensource Treiber inzwischen sehr gut performt, ist inzwischen wohl kein Geheimnis mehr. F├╝r viele Linux User ist er sicher die erste Wahl, da catalyst zu bauen, meistens auch sehr viel schmerzen bedeutet…

Seit heute is xf86-video-ati 7.6.1 Archlinux [core] verf├╝gbar. Mit dem Neuen Grafiktreiber, kann jetzt endlich auch auf X.Org Server 1.18 upgedatet werden und der neue Xorg-server bietet jetzt die M├Âglichkeit auf xf86-input-libinput umzusteigen.

xf86-input-libinput

Der neue Input Treiber f├╝r Linux, der gr├Â├čter vorteil ist, das wir jetzt einen Treiber haben, der mit Xorg, Wayland und Mir funktioniert. Win Win f├╝r alle ­čÖé

xf86-video-ati 7.6.1

F├╝r mich die zur zeit interessantest Neuerung an dem Treiber ist die Unterst├╝tzung f├╝r DRI3. Einen ausf├╝hrlichen Artikel ├╝ber die Performance von DRI2 vs DRI3 bei phoronix.com

Auch f├╝r Wine Nutzer ist┬áDRI3 sehr interessant, da es ├Ąhnlicher zur D3D9 ist als DRI2, was gerade bei wine mit dem Gallium Nine patches noch mal einen guten schub sorgt und daf├╝r sorgt, dass D3D9 Spiele mit wine schneller laufen als unter Windows ­čśÇ

Post a comment