Technikfreak

Schnellster Supercomputer Europas in Jülich gestartet

In der Helmholtz-Gemeinschaft in Jülich wurden gestern drei neue Supercomputer in Betrieb genommen. Mit über einem Petaflop pro Sekunde ist JUGENE, der aktuell schnellste Superrechner in Europa.

Jürgen Mlynek, Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft sagte: „Simulationen auf Supercomputern bilden heute neben Experiment und Theorie die dritte Säule der Forschung, sie ermöglichen spektakuläre Einsichten in komplexe Systeme und versteckte Zusammenhänge, beispielsweise in der Klimaforschung oder den Materialwissenschaften […] Die Helmholtz-Gemeinschaft baut solche Infrastrukturen wie dieses europaweit einzigartige Kompetenzzentrum am Forschungszentrum Jülich auf, damit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus ganz Europa Ausstattung und Expertise der Fachleute für ihre Forschung nutzen können.“ Read More

Fünfdimensionaler Datenspeicher

Ein möglicher Nachfolger der Blue-Ray nutzt die verscheidenen Wellenlängen und die Polarisation des Lichts.

Die Blue-Ray als zweidimensionaler Datenspeicher kann heute circa 50 Gigabytes Daten speichern. Australische Wissenschaftler konnten durch die Benutzung von Fünf Dimensionen, die Datendichte um das 30-fache steigern. Somit passen circa 1,6 Terabyte auf einen solchen fünfdimensionalen Datenträger. Die Technologie, die verschiedene Wellenlängen, eine Stapelung der Speicherschichten und die Polarisation des Lichts ausnutzt, präsentierten sie nun in der Zeitschrift „Nature“. Read More

Erste Grafikkarte mit einer 1 GHz GPU von AMD / ATI

AMD bricht mal wieder einen Rekord in dem Sie die erste Grafikkarte mit einen GPU-Takt von einem Ghz auf den Markt bringen.

radeon-hd-4890

AMD hat die ATI Radeon HD 4890 genommen, welche normalerweise auf 850 Mhz getaktet ist, und von Haus aus auf 1 GHz übertaktet. Die neue Karte ist die erste Luft-gekühlte Karte mit einem regulären GPU-Takt von einem GHz. Die ersten Modelle dieser Art kommen von PowerColor und Sapphire.

US-Physiker haben die kleinste Glühlampe der Welt entwickelt

Nach eigenen Angaben, haben US-Amerikansiche Wissenschaftler die kleinste Glühlampe der Welt entwickelt.

gluehlampeDer Glühfaden der winzigen Lampe besteht aus Kohlenstoff-Nanoröhrchen und ist nur 100 Atome stark, wie die kalifornischen Forscher der University of California berichten. Der Nano-Glühfaden ist so klein das man ihn mit bloßen Auge nicht erkennen kann. Erst wenn die Glühlampe eingeschaltet ist, kann man einen winzigen Lichtpunkt erkennen.

Read More