Technikfreak

Fünfdimensionaler Datenspeicher

Ein möglicher Nachfolger der Blue-Ray nutzt die verscheidenen Wellenlängen und die Polarisation des Lichts.

Die Blue-Ray als zweidimensionaler Datenspeicher kann heute circa 50 Gigabytes Daten speichern. Australische Wissenschaftler konnten durch die Benutzung von Fünf Dimensionen, die Datendichte um das 30-fache steigern. Somit passen circa 1,6 Terabyte auf einen solchen fünfdimensionalen Datenträger. Die Technologie, die verschiedene Wellenlängen, eine Stapelung der Speicherschichten und die Polarisation des Lichts ausnutzt, präsentierten sie nun in der Zeitschrift „Nature“. Read More