Technikfreak

Seoul verbessert die ACRICHE (Die Wechselstrom-LED)

Seoul Semiconductor, der weltweit achtgrößte LED-Hersteller, hat die gleichzeitige internationale Vermarktung, einer neuen Version der ACRICHE-Serie angekündigt. Das neue Halbleiterleuchtelement hat eine Helligkeit von 200 Lumen bei 3,3 Watt, also fast 60 lm/W, was im Vergleich zur letzten im November 2006 freigegebenen Version eine Verbesserung um 50% bedeutet. Gleichzeitig konnte der Preis dank einer effektiven Serienproduktion um 40% gesenkt werden.

ACRICHE ist das weltweit erste Halbleiterleuchtelement, das direkt und ohne Gleichrichter an 110 oder 220/230 Volt Wechselstrom angeschlossen werden kann. ACRICHE wurde von Seoul Semiconductor patentiert und unterscheidet sich stark von anderen konventionellen LEDs. Seoul Semiconductor arbeitet für ACRICHE mit Nitride Semiconductor in Japan zusammen.

Die neuen Elemente werden einen großen Schritt von konventionellen Leuchtquellen wie Leuchtstoffröhren und Glühlampen hin zur Halbleiterbeleuchtung bedeuten. Es ist zu erwarten, dass ACRICHE bald in allgemeinen Beleuchtungsanwendungen kommerziell zum Einsatz kommen wird.

„Die Lebensdauer von ACRICHE ist viel höher als bei herkömmlichen LEDs, die durch unser Produkt ersetzt werden. Man benötigt keinen Wechselstrom-Wandler, der jeweils etwa 5 Dollar für 5W kostet und kann die Kosten und den Platzbedarf senken. Noch wichtiger ist aber, dass ACRICHE die herkömmlichen LEDs direkt ersetzen kann, während Gleichstrom-LEDs die architektonischen Leuchten und Maschinenbeleuchtung mit Wechselstrom nicht direkt ersetzen können. Das kann einen enormen Austauscheffekt im konventionellen Beleuchtungsmarkt im Umfang von mehreren 10 Milliarden Dollar haben“, so Do Hyung Kim, Leiter des Geschäftsbereichs ACRICHE von Seoul Semiconductor.

Seoul Semiconductor plant, die Helligkeit von derzeit 60 lm/W beim neuen ACRICHE bis zum 4. Quartal 2007 um 50% auf 80 lm/W beim 250-Lumen-Package und bis zum 4. Quartal 2008 mit dem 400-Lumen-Package auf 120 lm/W zu verbessern. Man rechnet damit, weltweit Leuchtquellen im Umfang von etwa 100 Milliarden Dollar zu ersetzen.

ACRICHE -Leuchtmittel haben einen deutlich geringeren Strombedarf als herkömmliche Leuchtkörper, womit ACRICHE einen großen Beitrag zum Umweltschutz leistet. Würden alle Glühlampen und Leuchtstoffröhren in Korea durch ACRICHE ersetzt, könnten jährlich 5,3 Mrd. Dollar Stromkosten oder fünf 1-Megawattkraftwerke sowie 0,8 Millionen Tonnen CO2 dieser fünf Kraftwerke eingespart werden. Das steht im Einklang mit den globalen Anstrengungen zur Verringerung des CO2-Ausstoßes aus Kraftwerken. Länder wie die USA, Australien, Neuseeland und Kuba haben bereits Gesetze vorgeschlagen oder verabschiedet, um Glühlampen durch effizientere Lichtquellen zu ersetzen. ACRICHE enthält keine umweltschädlichen Materialien und seine Leuchteffizienz ist bereits so hoch wie die von Leuchtstoffröhren. Daher ist zu erwarten, dass es als umweltfreundliches Produkt gelten wird, das mit dem weltweiten Umweltschutztrend im Einklang steht.

Post a comment