Technikfreak

Ultra-Low-Power-Prozessor zur Darstellung von HD-Videos

Der Hersteller VIA stellte vor kurzen den „VX855 Media System Prozessor“ vor. Der Grafikchipsatz soll HD-Inhalte flüssig darstellen können und dabei nur eine Leistung von 2,3 Watt benötigen. Somit ist die Grafikeinheit optimal für Netbooks, Smartphones und HTPCs.

Der Grafikchipsatz VX855 basiert auf den von S3 Grafics entwickelten Chrome9 HCM, dieser wiederum setzt auf der „Chromotion Video Engine“ auf. Diese kann H.264-, VC-1-, MPEG-2-, MPEG-4-, WMV9- und DivX-Codec beschleunigen. Laut den Angaben von VIA sollen 1080p Filme damit problemlos flüssig dargestellt werden.

„Erstmals erhalten System-Entwickler einen Ultra-Low-Power-Prozessor zur Darstellung von HD-Videos auf kleinen und mobilen Geräten“, sagte VIAs Vizepräsident für Marketing, Richard Brown, den Produktstart. „Der VX855 eröffnet spannende Möglichkeiten für gleich mehrere PC-Segmente, aber vor allem für jenes der Mini-Notebooks, die nun in der Lage sind, 1080p-Videos darzustellen“.

Bleibt also abzuwarten, wann die ersten Geräte mit diesem Grafikprozessor auf den Markt kommen.

Post a comment