Technikfreak

Versatile Multilayer Disc / VMD / HD-VMD

Eine Versatile Multilayer Disc oder abgekürzt VMD soll theoretisch bis zu 100GB Daten speichern können und ist ein Konkurrenzformat zu HD-DVD und Blue-ray. Daher wird das Format auch als HD-VMD bezeichnet. Bei dem Rennen um den Nachfolger der DVD (als Datenträger für hochauflösende Filme) hat die VMD sicher nichts mehr zu sagen, aber als günstige PC-Hardware hätte sie durchaus noch eine Chance, wenn bald günstige Geräte zum beschreiben der Medien auf den Markt kommen. Dieses optisches Speichermedium sollte ursprünglich mit gewöhnlichen DVD-Laufwerken und -Spielern gelesen werden. Für die ersten VMDs in Serie werden jedoch eigene Player auf den Markt gebracht.

Die VMD enthält anders als herkömmliche DVDs mehr als zwei Schichten, die mit dem vom herkömmlichen DVD-Player bekannten roten Laserstrahl ausgelesen werden. Die Schichten sind halbdurchsichtig und müssen vom Laser präzise in der Tiefe angesteuert werden. Im Dezember 2006 hat NME bis zu 10 Layer beschreiben und auslesen können. Die ersten VMDs in Serie werden voraussichtlich 40 GB fassen können. Von NME wurde ein eigener Player entwickelt. Dessen Technologie soll den Hardware-Herstellern per Lizenzvertrag zur Verfügung gestellt werden. Die Produktionskosten von VMDs sollen nach Angaben des niederländischen Herstellers ODMS bei 9 Cent pro Stück liegen. Single-Layer DVDs werden zu Stückpreisen von etwa 6 Cent produziert. Anders als die Konkurrenzformate HD-DVD und Blu-ray soll VMD keine DRM-Technologie beinhalten.

Zur IFA 2007 wurden von NME Discs mit 15 und 20GB Kapazität vorgestellt, die 2008 in Deutschland auf den Markt gebracht werden sollen. Noch 2007 sollte ursprünglich die Markteinführung in Australien, Island, Indien, Polen und Skandinavien erfolgen, wo die Player (180-250€) mit einigen Filmen gebundelt werden sollten.

Anfangs hieß es noch das neue Hochauflösende Bollywood Produktionen auf VMD erscheinen sollen, dass wäre noch ein kleiner Hoffnungschimmer im Filmsekment. Daraus wird aber nix mehr und aktuelle Bollywood-Filme werden nun auf Blue-ray erscheinen.

Post a comment